Jetzt neu: rotorsim Newsletter

Immer auf dem Stand der Dinge. Lass dich per E-Mail über Neuigkeiten informieren. Mit dem kostenlosen rotorsim Newsletter.
Jetzt abonnieren!

Diese Seite listet die wesentlichen Verbesserungen und Fehlerbehebungen in verschiedenen Softwareversionen auf. 

Softwareversion 4.12

  • Zahlreiche Optimierungen im Code der Plugins.
  • Unter Windows ist keine Installation einer Runtime Library mehr erforderlich.
  • Unter Linux wird keine Boost-Library mehr benötigt (Ausnahme: Pro-Version).
  • Bugfix: SoundX Version 1.11 beseitigt störende Geräusche beim Laden der Maschine. 
  • Bugfix: Oszillieren um die Pitch-Achse beim Flug mit Autopilot reduziert. 
  • Bugfix: Vereinfachte Installation auf Master- und Slave-Rechnern (nur Pro-Version).
  • Bugfix: Korrekter Schattenwurf der Maschine (Problem betraf nur die Pro-Version).
  • Bugfix: Landescheinwerfer auf den Slave-Rechnern wieder funktionsfähig (Problem betraf nur die Pro-Version).

Softwareversion 4.11 (beta)

  • Message GEN PARAM OVER LIMIT beim Startup wird auf dem FLI-Bildschirm nun angezeigt.
  • Bugfix: Nach Reload wird die Kamera wieder ausgeschaltet. 
  • Bugfix: Diverse Probleme mit der Initialisierung der Systeme beim Reload nach einem Crash behoben. 
  • Bugfix: Reload über den Menüpunkt von X-Plane funktioniert wieder korrekt.
  • Bugfix: Problem bei der Kalibrierung von Twist Grips behoben, Fehlermeldung bei nicht erfolgreicher Kalibrierung eingebaut (nur Pro-Version).
  • Optimierung der Leistungsparameter (realistischere Endgeschwindigkeit beim Flug mit Max Continous Power). 
  • Wenn Triebwerkssteuerung auf MANUAL geschaltet wird, obwohl keine Twist Grips installiert sind, kommt für 10 s eine eigene Caution.

Softwareversion 4.10 (nur als Pro verfügbar)

  • Bugfix: Anzeige der Textzeilen auf dem ELEC-Bildschirm wieder korrekt. 

Softwareversion 4.09 (interne Arbeitsversion)

  • Bugfix: Diverse Probleme bei der Anzeige von CAD und VEMD behoben. 
  • Bugfix: PITOT HTR, ACOLL und INVERTER waren nach Relaod abgeschaltet. 
  • Bugfix: Fadec-Schalter lässt sich bei BAT OFF nicht betätigen (nur im 3D-Cockpit der Pro-Version).
  • Bugfix: Caution FADEC FAIL verschwand nicht, wenn Fadec bereits beim Einschalten von BAT eingeschaltet war.

Softwareversion 4.08 (alpha)

  • Initiale Veröffentlichung der EC 135 V4 für X-Plane 11 mit vielen grundlegenden Änderungen gegenüber V3, u.a.: 
  • Anpassung der Flugeigenschaften an X-Plane 11. 
  • Behebung vieler Probleme durch den tiefen Eingriff des Plugins in X-Planes Standard-Verhalten. 
  • Neuprogrammierung und Optimierung wichtiger Code-Teile. 
  • IBF (Inlet Barrier Filter) über Configuartor anbaubar. 
  • Änderung im Steuerungssystem mit stabilerem Force-Trim-Release sowie mit der Möglichkeit, Steuerelemente von Brunner ohne Konflikte anzubinden.
  • Komplett neu aufgesetztes elektrisches System mit zwei getrennten Avionics-Bussen.
  • Funktionsfähiger Lasthaken (über Configurator anbaubar). 
  • SoundX-Plugin für realistischere Sound-Effekte. 
  • und Vieles mehr ...

Die Partner von rotorsim

microHelis

Herausragende Steuerelemente für die die EC 135. Pedalse, Collective und ein originalgetreuer Stick, auf Wunsch sogar motorisch gesteuert. Diese Controls sind ein Muss für alle, die EC 135 im Simulator fliegen. 

simparts.de

Die Hardware fürs Homecockpit. Die Instrumente von simparts sind von außergewöhnlicher Qualität. Das komplette Programm für ein EC135-Cockpit ist verfügbar. Und alles quasi Plug & Play mit unserer EC 135 Pro. 

DLR

Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt ist eine renommierte Forschungseinrichtung. In einem Simulator des Instituts für Flugführung wird unser Flugmodell eingesetzt. DLR-Piloten haben die Entwicklung unterstützt. 

sim-aviation.com

 Das ultimative Flugerlebnis in einem EC 135 Full Flight Simulator. Voll instrumentiert, Motion-Plattform, sensationelle Projektion. In Attikon in der Schweiz kommen Anfänger ebenso auf ihre Kosten wie Flugschüler und Profis.