Jetzt neu: rotorsim Newsletter

Immer auf dem Stand der Dinge. Lass dich per E-Mail über Neuigkeiten informieren. Mit dem kostenlosen rotorsim Newsletter.
Jetzt abonnieren!

Spiegelungen

16 Okt 2016 18:32 - 16 Okt 2016 18:39 #2749 von Liebernickel
Liebernickel antwortete auf Spiegelungen
Hallo zusammen,

im Screenshot- Bereich ist ja das Materials-NG Plugin bereits dank David (Charmed Life) voll angekommen und möchte hier mal am Beispiel der EC 135 ein Tutorial für alle machen, die auch ihren Simulator aufwerten wollen.

Allgemein kann man sagen, dass das Plugin Reflexionen und Chromeffekte erzeugt. Allerdings wird nicht die wahre Umgebung gespiegelt, sondern einem "nur" vorgegaukelt. Trotzdem meiner Meinung nach ein absolutes Must-Have, jedenfalls bis sich die Standart Reflexionen in X Plane 11 bewiesen haben. FPS Einbrüche habe ich bei mir keine.
Das Plugin erstellt quasi eine Kopie der reflektiernden Objekte, zu sehen im Screenshot-Bereich #2727.

Als erstes läd man sich das Plugin herunter:
forums.x-plane.org/index.php?/files/file...mo-for-x-plane-1050/

Dort muss man sich für ein Beispielset entscheiden. Ich nahm den Cirrus Ordner.
Enthalten ist:
Ein objects Ordner mit 4 Bilddateien und einer .ini Datei.
Ein Plugins Ordner mit dem materials_ng Plugin

Allerdings ist hier das Plugin auf 15 Minuten beschränkt. Jedoch nicht bei diesem Flieger, der dasselbe Plugin enthält, nur unbegrenzt:
forums.x-plane.org/index.php?/files/file...republic-seabee-rc3/

Deshalb dessen Plugin aus dem Plugins Ordner der Seabee kopieren.

Nun, was machen wir mit diesen Sachen?
Die 4 Bilddateien und die materials_ng.ini Datei in den objects Ordner des Fluggerätes, das wir reflektieren lassen wollen, kopieren.
Das Plugin materials_ng wird einfach in den Plugins Ordner desselben Fluggerätes kopieren.

Zu den Bilddateien:
refs_fuse_mix.png und refs_fuse_nml.png sind für normale Objekte wie z.B. der Rumpf und die refs_glass_mix.png und die refs_glass_nml.png für Glas verantwortlich.

Erster Schritt: materials_ng.ini Datei bearbeiten.
Einfach per Editor öffnen und es sollte Folgendes beim Cirrus Beispiel zu sehen sein:



Jetzt müssen wir alle aufgezählten Objekte darin durch die, die wir reflektieren lassen wollen, ersetzen. Bei der EC 135 sieht das bei mir so aus:



Also alle zu reflektierenden Objekte darin namentlich erwähnen, dahinter werden die beiden Reflexionstexturen angegeben und dahinter die Koordinaten des Reflexionsobjektes, die man durch ausprobieren herausfinden muss.

Für was sind die Reflexionstexturen da?
Die refs_fuse_mix.png und die refs_glass_mix.png steuern, wie stark das Objekt reflektieren und die normale Objekttextur ersetzen soll. Dies wird per Alpha-Kanal, also mit der Transparenz der Bilddatei gemacht. 0% bedeutet keine Reflexion und volle Sichtbarkeit der Objekttextur, 100% bedeutet volle Reflexion und keine Sichtbarkeit der Objekttextur. Dabei kann man durch stellenweises (oder auch komplettes) Einfärben auch farbige Reflexionen erzeugen.
Die refs_fuse_nml.png und refs_glass_nml.png funktionieren genauso und steuern, wie poliert das ganze ausschauen soll. 1% glänzt wie Chrom, während 100% fast schon einen Metall-Matt-Effekt erzeugt.


100% Alpha Kanal mit weiß-grauer Einfärbung der refs_fuse_mix.png und 1% Alpha Kanal der refs_fuse_nml.png


Dasselbe nochmal, nur mit 60-80% Alpha Kanal bei der refs_fuse_nml.png


Die Bilddateien können stellenweise unterschiedliche Transparenz haben, um unterschiedliche Reflexionen am Objekt zu erzeugen.

Wichtig: das Plugin kann für jedes Repaint einen eigenen Reflexions_Effekt erzeugen. Dazu muss in jedem objects Ordner der Liveries, die zu reflektieren haben, diese materials_ng.ini vorhanden sein. Diese kann auch andere Objekte zum reflektieren bringen, sie müssen nur im Haupt-objects Ordner findbar sein und natürlich verwendet werden. Wenn keine materials_ng.ini Datei vorhanden ist, reflektiert das Repaint nicht.
Auch kann man für jedes Repaint die Bilddateien individuell einstellen. Diese werden dann einfach in den Objects Ordner des jeweiligen Repaints gelegt. Wenn dort keine vorhanden sind, verwendet das Plugin die aus dem Haupt-Objects Ordner.

Und wenn alles richtig eingestellt ist, entstehen richtig geile Repaints:
Dateianhang:
fotos hochladen
Für dieses Repaint, das mehrere unterschiedliche Reflexionen aufweist, habe ich ca. 4 Stunden gebraucht. Liest sich also schlimmer, als es ist.

Hoffe, dass ich manchen mit dem Tutorial helfen kann und viel Spaß beim Basteln,
Johannes
Folgende Benutzer bedankten sich: Charmed-Life, Dauphin

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: Hilli
Ladezeit der Seite: 1.203 Sekunden

Die Partner von rotorsim

microHelis

Herausragende Steuerelemente für die die EC 135. Pedalse, Collective und ein originalgetreuer Stick, auf Wunsch sogar motorisch gesteuert. Diese Controls sind ein Muss für alle, die EC 135 im Simulator fliegen. 

simparts.de

Die Hardware fürs Homecockpit. Die Instrumente von simparts sind von außergewöhnlicher Qualität. Das komplette Programm für ein EC135-Cockpit ist verfügbar. Und alles quasi Plug & Play mit unserer EC 135 Pro. 

DLR

Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt ist eine renommierte Forschungseinrichtung. In einem Simulator des Instituts für Flugführung wird unser Flugmodell eingesetzt. DLR-Piloten haben die Entwicklung unterstützt. 

sim-aviation.com

 Das ultimative Flugerlebnis in einem EC 135 Full Flight Simulator. Voll instrumentiert, Motion-Plattform, sensationelle Projektion. In Attikon in der Schweiz kommen Anfänger ebenso auf ihre Kosten wie Flugschüler und Profis.