Maschine schwer kontrollierbar in Crosswind

01 Jan 2021 13:23 #4143 von Alex_231
Maschine schwer kontrollierbar in Crosswind wurde erstellt von Alex_231
Hallo, 
ich habe ein Problem: wenn sich die Maschine im Crosswind befindet, fängt sie an, unkontrollierbar nach oben und unten zu pitchen, ohne, dass ich den Joystick bewege. Habe schon probiert, die Flugmodellberechnungen pro Frame zu erhöhen oder verringern (aktuell bei 8), das hat allerdings leider auch keinen Effekt gezeigt. Gibt es etwas anderes, was ich da noch probieren könnte, oder mache ich vielleicht sogar etwas falsch?
LG und ein gutes neues Jahr 2021

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

03 Jan 2021 20:16 #4148 von Litjan
Hi Alex,

das ist auch schon mir und Anderen aufgefallen.

Leider hat sich noch kein Dev zu dem Thema geäußert. Wir wissen also nicht ob das Problem bekannt, auf einzelne Nutzer beschränkt, User Error, in Bearbeitung oder auch einfach nicht zu beheben ist.

Ich kann mir nicht vorstellen das Rotorsim diesen Fehler auch in seiner "Pro" Version hat - dies würden professionelle Nutzer, die sehr viel Geld für das Flugmodell bezahlen, sicher nicht akzeptieren.

Viele Grüße, Jan

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

03 Jan 2021 21:29 #4149 von rotorsim
Hallo die Herren, 

auch uns ist das Thema nicht entgangen. Und es beschäftigt uns schon eine ganze Weile. 

Es handelt sich ganz offensichtlich um eine Nebenwirkung des "experimentellen Flugmodells" von X-Plane. Wenn man die Maschine ohne dieses fliegt, ist das Verhalten auch beim Drehen durch den Rückenwind durchaus normal.

Nach tagelangen Experimenten ist es uns zwischenzeitlich gelungen, den Effekt etwas zu entschärfen. Wenn ich ihn ganz neutralisieren will, geht das auch, aber dann fliegt man keine EC 135 mehr. So wie unser Entwicklungsstand im Moment ist, haben wir die Flugeigenschaften weitgehend erhalten. Die Maschine bleibt aber bei der Drehung durch den Rückenwind kontrollierbar. Ein Kompromiss.

Jetzt könnt ihr natürlich fragen, warum wir nicht einfach auf das experimentelle Flugmodell verzichten? Ganz einfach: Weil es ganz viele große Vorteile bringt. Von der Leistungsberechnung über die Fluglage beim Attitude Flying, vom Aufbau der Rotordrehzahl bei von unten angeströmtem Rotor über die Wirkung des Heckrotors bis zur Kombination aus Agilität und Stabilität. In all diesen Bereichen konnten wir wesentliche Verbesserungen erreichen, die ohne das experimentelle Flugmodell zu den ganz großen Baustellen gehört haben. Immer noch nicht optimal, aber schon sehr viel besser. 

Wir werden deshalb dabei bleiben. Den Preis, dass es bei der Drehung um die Hochachse etwas bockt - aber keineswegs mehr so stark wie noch in der Beta - müssen wir dafür zahlen. Ich halte das für vertretbar. Im Zweifel dreht man tatsächlich die Wind ein bisschen runter, hat ab ansonsten eine Maschine, die noch mal ein gutes Stück näher an der Realität ist, als die V4. 
Folgende Benutzer bedankten sich: dglendinning

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

03 Jan 2021 21:53 #4150 von Litjan
Hallo Rotorsim,

ich halte das für einen guten Kompromiss. Ich denke auch das das neue Flugmodell viele Vorteile bringt, die es schade wäre aufzugeben.

Ich freue mich auf die neue Version - falls ihr im Zuge Eurer Nachforschung einen Bug im Flugmodell gefunden habt, könnte es sogar sinnvoll sein einen entsprechenden Bugreport bei Laminar Research einzureichen?

Viele Grüße, Jan

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

06 Jan 2021 23:32 #4153 von Alex_231
Das hört sich doch super an, vielen Dank für die Antwort :)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

04 Apr 2021 13:57 #4279 von rotorsim
Es gibt gute Nachrichten: 

Das Problem mit der Drehung durch den Crosswind ist gelöst. 

Den entscheidenen Punkt hat ein User auf x-plane.org ausfindig gemacht, von dem ich aufgrund der Namensgleichheit vermute, dass er auch in diesem Forum hier aktiv und mit vielen konstruktiven Beiträgen aufgefallen ist. Genial!

Die ersten Tests waren sehr erfolgreich. Wir werden das jetzt noch ein bisschen genauer unter die Lupe nehmen und dann, wenn in allernächster Zukunft die Passagier-Version kommt, diese bereits damit ausliefern und gleichzeitig auch ein Update für die EMS-Version bereitstellen 

Danke melbo für die tolle Unterstützung. Die Lösung war so trivial, aber keiner hat das Problem gesehen...
Folgende Benutzer bedankten sich: dglendinning, roju, ARN-AIR

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: Hilli
Ladezeit der Seite: 0.157 Sekunden

Die Partner von rotorsim

microHelis

Herausragende Steuerelemente für die die EC 135. Pedalse, Collective und ein originalgetreuer Stick, auf Wunsch sogar motorisch gesteuert. Diese Controls sind ein Muss für alle, die EC 135 im Simulator fliegen. 

simparts.de

Die Hardware fürs Homecockpit. Die Instrumente von simparts sind von außergewöhnlicher Qualität. Das komplette Programm für ein EC135-Cockpit ist verfügbar. Und alles quasi Plug & Play mit unserer EC 135 Pro. 

DLR

Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt ist eine renommierte Forschungseinrichtung. In einem Simulator des Instituts für Flugführung wird unser Flugmodell eingesetzt. DLR-Piloten haben die Entwicklung unterstützt. 

sim-aviation.com

 Das ultimative Flugerlebnis in einem EC 135 Full Flight Simulator. Voll instrumentiert, Motion-Plattform, sensationelle Projektion. In Attikon in der Schweiz kommen Anfänger ebenso auf ihre Kosten wie Flugschüler und Profis. 

Heli Simu France

 Gemeinsam mit der französischen Entwicklergruppe HSF bringen wir die EC 135 für X-Plane in eine neue Dimension. Ein hochdetailliertes 3D Modell von HSF wird kombiniert mit unserer einzigartigen Systemtiefe.  

HR SimYard

 Die österreichischen Entwickler bauen hochklassige Freeware-Addons für FSX und PrePar3D. Dank unserer Partnerschaft profitieren wir gegenseitig voneinander durch den Austausch von 3D-Modellen für die EC 135.