Microsoft FSX

Schöne bunte Bildchen

Der FSX von Microsoft ist der Nachfolger des FS 2004. Das Prinzip ist das gleiche, auch hier werden die Flugeigenschaften in Tabellen gespeichert mit allen Problemen, die das bei komplexen aerodynamischen Geräten wie Hubschraubern bringt.  Die Grafik hat im vergleich zum Vorgänger einen deutlichen Sprung nach vorne gemacht. Dafür ist allerdings auch mehr Rechenleistung erforderlich. Ein halbwegs moderner Rechner stecket aber auch den FSX locker weg.

Sehr gut: die wichtigsten Bodenstrukturen, die für Sichtflieger erforderlich sind, werden beim FSX mitgeliefert und müssen nicht mehr als extra Addon gekauft werden.

Die Hubschrauber im FSX reagieren allerdings noch deutlich träger als im FS 2004, die Probleme mit fehlenden flugphysiklischen Effekten sind geblieben. Man hat den Eindruck, dem geplagten Piloten sollte das Beherrschen des Geräts mit dem Sprung vom FS 2004 zum FSX nocheinmal erleichert werden. Der Preis für den schnellen Flugerfolg ist der Verlust auch noch des letzten Funkens von Realitätsgefühl, jedenfalls in Puncto Flugphysik.

Dennoch ist die Fangemeinde des FSX auch Hubschrauberpiloten derzeit eher am Wachsen. Aber wem soll man es verdenken? Die meisten hatten noch keine Gelegenheit einen echten Hubschrauber selbst zu steuern. Wie sollen sie da ein Gefühl dafür entwickeln, wie weit ihr Simulator doch von der Realität entfernt ist?  

RotorSim-Einschätzung

FSX ist für eine realitätsnahe Hubschraubersiumaltion ungeeignet.

Letzte Änderung am Samstag, 23 Februar 2013 09:18

Welcher Simulator?

Welcher Flugsimulator?

Wo bekommt man ein realistisches Fluggefühl? Dieser Frage geht RotorSim in seinem Vergleichstest von Simulationssoftware nach.

Weiterlesen...

Im Profieinsatz

Simulator von LaBrOs - Fly Professional

Der neuste Simulator mit RotorSim-Knowhow: Eine EC 135 von LaBrOs - Fly Professional. Man vergisst, dass man "nur" im Simulator sitzt.

Weiterlesen...

Böse Buben im Netz

Bedauerlicherweise hat es in den letzten Wochen massive Angriffe auf unsere Website gegeben. Wir haben deshalb unser Kontaktformular ebenso wie die Benutzer-Registierung zum Forum vorläufig gesperrt. Wir bedauern dies sehr, sehen aber kurzfristig keine andere Möglichkeit, die Webseite weiter verfügbar zu halten. 

Go to top