HomeWelche Steuerelemente braucht man?Fortgeschrittene Steuerungen

Hubschraubersteuerungen für ambitionierte Piloten

Ein Hauch von Cockpit-Feeling

Pro-Flight-Trainer

Ein Joystick mit separatem Leistungsregler sowie Pedale - das geht schon ganz schön ins Geld. Wer bereit ist, noch ein bisschen draufzulegen, findet im Pro Flight Trainer möglicherweise eine interessante Alternative. Die Spezial-Hubschraubersteuerung aus der Schweiz ist an einer Bell 206 Jet Ranger orientiert, verfügt über einen realistisch großen Stick mit realistisch großen Steuerwegen, einen Pitch, den man wie im echten Hubschrauber in der linken Hand hält - in der neusten Version sogar mit einem Drehgriff für eine Throttle-Steuerung - sowie zwei Pedale.

Für realismusorientierte Piloten ist der Pro Flight Trainer DAS Steuergerät schlechthin, zumal der Preis verglichen mit der Kombination aus Joystick und Pedalen durchaus akzeptabel ist. Noch realistischer geht es eigentlich nur noch mit Full-Motion-Lösungen, die es zwar gibt, deren Anschaffung aber so teuer ist, dass man fast schon eine richtige Hubschrauberlizenz dafür erwerben kann.

RotorSim-Tipp
Der Pro Flight Trainer ist für ambitionierte Sim-Piloten geradezu ein Muss!

Head Tracker sorgt für mehr Überblick

Mit so genannten Head Trackern wie zum Beispiel dem TrackIR können die Bewegungen des Kopfs automatisch analysiert werden. Der Tracker zeichnet die Bewegungen nach und steuert damit die Blickrichtung im Cockpit. Unbedingt nötig ist das nicht, wenn man es erst mal hat, will man es aber nicht mehr hergeben!

Nichts für blutige Anfänger

Für Fluganfänger, die erst noch lernen müssen, den Hubschrauber zu beherrschen, sind Infrarot-Tracker eher nicht zu empfehlen. Jede kleine, nervöse Kopfbewegung verändert den Blickwinkel und verschiebt damit die Fixpunkte, die der Orientierung dienen. Neben der anfangs eh schwierigen Unterscheidung, welche Bewgung des Hubschraubers man gerade sieht, kommt damit noch eine weitere Dimension dazu und macht den Lernvorgang schwieriger.

Letzte Änderung am Dienstag, 05 März 2013 21:28

Mehr in dieser Kategorie:

Welcher Simulator?

Welcher Flugsimulator?

Wo bekommt man ein realistisches Fluggefühl? Dieser Frage geht RotorSim in seinem Vergleichstest von Simulationssoftware nach.

Weiterlesen...

Im Profieinsatz

Simulator von LaBrOs - Fly Professional

Der neuste Simulator mit RotorSim-Knowhow: Eine EC 135 von LaBrOs - Fly Professional. Man vergisst, dass man "nur" im Simulator sitzt.

Weiterlesen...

Böse Buben im Netz

Bedauerlicherweise hat es in den letzten Wochen massive Angriffe auf unsere Website gegeben. Wir haben deshalb unser Kontaktformular ebenso wie die Benutzer-Registierung zum Forum vorläufig gesperrt. Wir bedauern dies sehr, sehen aber kurzfristig keine andere Möglichkeit, die Webseite weiter verfügbar zu halten. 

Go to top